Einladung zur Teilnahme am 24. Bürger-Pokal-Schießen

 

Zum diesjährigen Bürgerpokalschießen sind wieder alle Golzheimer Bürger/innen und Mitglieder/innen von Golzheimer Vereinen und Ortsgruppen recht herzlich eingeladen.

 

Unter fachkundiger Anleitung durch unsere Schießleiter findet das Schießen an folgenden Tagen statt:

               Mittwoch,       12.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

               Donnerstag,   13.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

               Freitag,          14.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

               Mittwoch,       19.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

               Donnerstag,   20.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

               Freitag,          21.09.2018    von    18.30 Uhr    bis     21.00 Uhr

 

Geschossen wird auf dem Schießstand neben der Schützenhalle Golzheim in der Disziplin "Luftgewehr, stehend aufgelegt". Nach vorherigem Probeschießen führt jeder Teilnehmer 10 Wertungsschüsse in der Zeit von 15 Minuten durch. Für das leibliche Wohl bei den Schießwettbewerben ist gesorgt.

Auch in diesem Jahr können Teilnehmer im Alter von 6 – 11 Jahren am Bürgerpokalschießen teilnehmen und mit der Laser-Infrarot-Anlage schießen. Startzeit hierfür: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Die Teilnehmer am Bürgerpokalschießen können in folgenden Klassen starten:

         Kinderklasse w/m:             von 6 bis 11 Jahre             Einzel- u. Mannschaftswertung

         Schülerklasse w/m:           von 12 bis 16 Jahre           Einzel- u. Mannschaftswertung

         Jugendklasse w/m:           von 17 bis 21 Jahre           Einzel- u. Mannschaftswertung

         Herrenklasse:                     ab   22 Jahre                       Einzel- u. Mannschaftswertung

         Damenklasse:                     ab   22 Jahre                       Einzel- u. Mannschaftswertung

         Seniorenklasse w/m:        ab   60 Jahre                       Einzel- u. Mannschaftswertung

         Mixed-Klasse:                     ab   12 Jahre                       nur Mannschaftswertung

 

Die 3 Erstplazierten der Einzelwertung und der Mannschaftswertung der vorgenannten Klassen erhalten einen Wanderpokal. Die Auswertung erfolgt nach den Bestimmungen der Sportordnung des BHDS. Aktive Schießsportler unserer Schützenbruderschaft nehmen am Pokalschießen in einer separaten Klasse teil. Die Vereine und Ortsgruppen haben die Möglichkeit in jeder Klasse mit beliebig vielen Mannschaften von jeweils 3 oder 4 Schützen/innen zu starten. Jeder Mannschafts- oder Einzelschütze darf nur einmal starten. Von jeder Mannschaft werden die drei besten Ergebnisse für das Mannschaftsergebnis gewertet.

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens findet am Samstag, dem   27. Oktober 2018   ab   19.00 Uhr  in der Schützenhalle Golzheim statt. Die gewonnenen Pokale werden nur an die Sieger persönlich oder an Vertreter der jeweiligen Vereine und Ortsgruppen überreicht.

Anschließend wollen wir wieder gemeinsam bei der inzwischen 5. Golzheimer MSG-Hit-Night feiern. Hierzu sind alle Teilnehmer am diesjährigen und den früheren Bürgerpokalschießen sowie die Bewohner Golzheims und deren Gäste recht herzlich eingeladen.

Auf der MSG-Hit-Night wird das DJ-Team „Klangcharakter“ viele aktuelle Hits, Schlager und Oldies auflegen und so für gute Stimmung in der Schützenhalle sorgen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

In der Hoffnung auf eine große Beteiligung auch an diesem Bürgerpokalschießen wünschen wir allen Teilnehmern

„Gut Schuß“

 


Bürgerpokalschießen 2017

41 Mannschaften nehmen am 23. Bürgerpokalschießen in Golzheim teil

Vom 7. bis 16. September 2017 hat auf dem Luftgewehrschießstand neben der Golzheimer Schützenhalle das 23. Golzheimer Bürger- Pokalschießen stattgefunden.

In diesem Jahr konnten wir  150 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen begrüßen. Abgegeben wurden jeweils zehn Wertungsschüsse in der Disziplin:

Luftgewehr stehend aufgelegt. Zum ersten Mal wurde in deisem Jahr ein Schießen für die 6-11 jährigen Kinder mit unserer RIKA-Infrarot-Anlage durchgeführt.

Hier die jeweils fünf besten Ergebnisse in den Einzelwertungen:

Kinderklasse Name: Ringe
1. Leon Füchtner 95
2. Simon Zils 91
3. Fabian Biermann 91
4. Christoph Biermann 86
5. Anna Weyerstraß 80

 

Schüler

Name:

Ringe

 

Jugend

Name:

Ringe:

1. Anna Hillinger 94   1. Jasmin Rudolf 95
2. Melissa Salman 92   2. Markus Fuhs 92
3. Max Ollig 92   3. Fabian Schröter 92
4. Celina Boving 89   4. Eva Jungbluth 88
5. Fabian Fuhs 77   5. Benedikt Ludwigs 87

 

Damen

Name:

Ringe

 

Herren

Name:

Ringe:

1. Gerda Weingartz 94   1. Christoph Pöhlmann 96
2. Erika Decker 92   2. Ignaz Foerster 94
3. Sabine Boving 90   3. Achim Ferring 94
4. Patricia Fischer 89   4. Sascha Rittlewski 93
5. Sandra Hillinger 88   5. Mike Klein 92

 

Senioren

Name:

Ringe

 

Aktive

Name:

Ringe:

1. Arno Merkens 95   1. Johannes Hüffel 98
2. Heinz Josef Werker 92   2. Peter Josef Fuhs 97
3. Peter Gronimus 89   3. Johannes Müller 96
4. Peter Schatten 89   4. Achim Boving 96
5. Alfred Weynen 88   5. Astrid Foerster 95

 

Außerdem nahmen die Teilnehmer mit Ihren Einzelergebnissen an einer Mannschaftswertung in der jeweiligen Altersklasse teil. Es wurden hier die jeweils drei besten Ergebnisse in einer Mannschaft addiert.

In dem erstmals ausgetragenen Wettbewerb  mit unserer Infrarot-Anlage für Kinder im Alter von 6 - 11 Jahre erreichte die Mannschaft der "Superschützen" mit Fabian Biermann, Christoph Biermann und Leon Füchtner mit insgesamt 272 Ringen den 1. Platz.

Die Mannschaft „Die GoGü´s“ molte mit insgesamt 273 Ringen und den Schützen Max Ollig, Celina Boving und Melissa Salman den 1. Platz in der Schülerklasse.

In der Jugendklasse sicherte sich die Mannschaft „Die Judo- Jugend“ um die Schützen Anna und Steffen Hillinger sowie Ina und  Eva Jungbluth mit 265 Ringen Platz eins.

Die Mannschaft der „Jugendabteilung der KG Golzheim“ holte mit den Schützinnen Erika Decker, Sondes Weyerstraß und Jasmin Rudolf mit 271 Ringen einen tollen ersten Platz in der Damen- Mannschaftswertung.

Bei den Herren setzte sich die Mannschaft "Vorstand FC Golzheim"  mit 273 Ringen und den Schützen Rodja Rittlewski, Sascha Rittlewski, Achim Ferring und Heinz Wißkirchen an die Spitze.

In der Seniorenklasse siegte die Mannschaft "Fischermans - Seniors" mit den Schützen Alfred Weynen, Hannelore Weynen und Dieter Schumacher, die zusammenh 253 Ringe erzielten.

In der Mixed- Klasse konnte die Mannschaft „Grace, Herthino und Co“ um die Schützen Markus Fuhs, Beate Fuhs und Hans Peter Wallraff mit 266 Ringen den ersten Platz feiern.

Siegerehrung und MSG- Hitnight

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am Samstag 7. Oktober 2017 um 19 Uhr in der Golzheimer Schützenhalle statt. Präsident und Schießmeister Peter- Josef Fuhs dankte deen vielen Helfern und allen Teilnehmern am Schießen und überreichte den anwesenden Gewinnern Ihre Wanderpokale, Urkunden und Erinnerungs- Medallien.

Im Anschluss an die Siegerehrung startete ab 20 Uhr die MSG- Hitnight. Hier wurden neben den üblichen Kaltgetränken auch leckere Cocktails zu kleinen Preisen serviert. Bei lockerer Tanzmusik, aufgelegt von DJ Patrik Schüritz und seinem Team, feierten unsere Gäste eine ausgelasse und gut besuchte Party in der Schützenhalle.



 

Bürgerpokalschießen 2016

Vom 7. bis 16. September 2016 hat auf dem Luftgewehrschießstand neben der Golzheimer Schützenhalle das 22. Golzheimer Bürger- Pokalschießen stattgefunden.

In diesem Jahr konnten wir  151 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen begrüßen. Abgegeben wurden jeweils zehn Wertungsschüsse in der Disziplin:

Luftgewehr stehend aufgelegt. Hier die jeweils fünf besten Ergebnisse in den Einzelwertungen:

 

Schüler

Name:

Ringe

 

Jugend

Name:

Ringe:

1. Max Ollig 95   1. Steffen Hillinger 93
2. Celina Boving 92   2. Jasmin Rudolf 89
3. Anna Hillinger 86   3. Eva Jungbluth 88
4. Melissa Salman 86   4. Markus Fuhs 87
5. Anna Weyerstraß 82   5. Annika Lüchem 86

 

Damen

Name:

Ringe

 

Herren

Name:

Ringe:

1. Monika Ollig 92   1. Lutz Schilling 95
2. Elke Kurthen 90   2. Stephan Werker 95
3. Kathrin Pöhlmann 90   3. Achim Ferring 94
4. Marion Müller 89   4. Rene Mohr 94
5. Gerda Weingartz 89   5. Willi Weingartz 93

 

Senioren

Name:

Ringe

 

Aktive

Name:

Ringe:

1. Alfred Weynen 92   1. Thomas Gerhards 96
2. Gottfried Schwarz 91   2. Peter Josef Fuhs 95
3. Dieter Schumacher 87   3. Peter Hecker 95
4. Peter Gronimus 85   4. Johannes Müller 91
5. Elisabeth Müller 83   5. Peter Decker 91

Außerdem nahmen die Teilnehmer mit Ihren Einzelergebnissen an einer Mannschaftswertung in der jeweiligen Altersklasse teil. Es wurden hier die jeweils drei besten Ergebnisse in einer Mannschaft addiert. Somit holte die Mannschaft „Die GoGü´s“ mit insgesamt 273 Ringen und den Schützen Max Ollig, Celina Boving, Leah Frantzen und Melissa Salman den 1. Platz in der Schülerklasse. In der Jugendklasse sicherte sich die Mannschaft „Die Judo- Jugend“ um die Schützen Anna Hillinger, Steffen Hillinger und  Eva Jungbluth mit 267 Ringen Platz eins.

Die Mannschaft der „Tennisdamen des FC Golzheim“ holte mit den Schützinnen Hanni Schatten, Sibylle Granitzka und Monika Ollig mit 255 Ringen einen tollen ersten Platz in der Damen- Mannschaftswertung.

Bei den Herren setzte sich die Mannschaft der Judo-Freunde Golzheim  mit 274 Ringen und den Schützen H.-Josef Werker, Thomas Hillinger, Arno Merkens und Stephan Werker an die Spitze.

In der Seniorenklasse siegte die Mannschaft "Fischermans - Seniors" mit den Schützen Alfred Weynen, Hannelore Weynen und Dieter Schumacher, die zusammenh 259 Ringe erzielten.

In der Mixed- Klasse konnte die Mannschaft „Zwei Paar Fühse“ um die Schützen Florian Fuhs, Gregor Fuhs, Annika Lüchem und Sarah Steinhauer mit 260 Ringen den ersten Platz feiern.

Siegerehrung und MSG- Hitnight

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am Samstag 8. Oktober 2016 um 19 Uhr in der Golzheimer Schützenhalle statt. Präsident und Schießmeister Peter- Josef Fuhs dankte allen für die Teilnahme am Schießen und überreichte den anwesenden Gewinnern Ihre Wanderpokale, Urkunden und Erinnerungs- Medallien.

Im Anschluss an die Siegerehrung startete ab 20 Uhr die MSG- Hitnight. Hier wurden neben den üblichen Kaltgetränken auch leckere Cocktails zu kleinen Preisen serviert. Bei lockerer Tanzmusik, aufgelegt von DJ Patrik Schüritz und seinem Team, feierten unsere Gäste eine ausgelasse Party in der Schützenhalle. Leider konnte die große Anzahl an Gästen aus dem letzten Jahr nicht erreicht werden, aber dadurch wurde die Stimmung keineswegs getrübt!

 


 

Bürgerpokalschießen 2015

Vom 16. bis 23. September 2015 hat auf dem Luftgewehrschießstand neben der Golzheimer Schützenhalle das 21. Golzheimer Bürger- Pokalschießen stattgefunden. In diesem Jahr konnten wir rund 120 Teilnehmer in den verschiedenen Altersklassen begrüßen. Abgegeben wurden jeweils zehn Wertungsschüsse in der Disziplin: Luftgewehr stehend aufgelegt. Hier die jeweils fünf besten Ergebnisse in den Einzelwertungen:

In der Schülerklasse:

  1. Platz: Max Ollig                   93 Ringe
  2. Platz: Celina Boving          91 Ringe
  3. Platz: Anna Hillinger          82 Ringe
  4. Platz: Melissa Salman       81 Ringe
  5. Platz: Fabian Fuhs             79 Ringe

In der Jugendklasse:

  1. Platz: Sarah Hillinger        96 Ringe
  2. Platz: Markus Fuhs            95 Ringe
  3. Platz: Eva Jungbluth          89 Ringe
  4. Platz: Ina Jungbluth           85 Ringe
  5. Platz: Jeannine Krug         82 Ringe

In der Damenklasse:

  1. Platz: Anke Hoogen           95 Ringe
  2. Platz: Patricia Fischer       94 Ringe
  3. Platz: Alice Fuhs                93 Ringe
  4. Platz: Marita Klaassen     90 Ringe
  5. Platz: Sabine Boving         90 Ringe

In der Herrenklasse:

  1. Platz: Harald Boving          97 Ringe
  2. Platz: Mike Klein                 94 Ringe
  3. Platz: H.- Josef Werker      94 Ringe
  4. Platz: Achim Ferring          93 Ringe
  5. Platz: Lutz Schilling            92 Ringe

In der Seniorenklasse:

  1. Platz: Dieter Schumacher 93 Ringe
  2. Platz: Alfred Weynen         89 Ringe
  3. Platz: Vinzenz Kick            87 Ringe
  4. Platz: Eberh. Birkenheier  86 Ringe
  5. Platz: Arno Merkens           85 Ringe

In der Aktivenklasse:

  1. Platz: Johannes Müller      97 Ringe
  2. Platz: Peter- Josef Fuhs    96 Ringe
  3. Platz: Astrid Foerster          95 Ringe
  4. Platz: Bernadette Kohler   93 Ringe
  5. Platz: Peter Hecker             93 Ringe

Außerdem nahmen die Teilnehmer mit Ihren Einzelergebnissen an einer Mannschaftswertung in der jeweiligen Altersklasse teil. Es wurden hier die jeweils drei besten Ergebnisse in einer Mannschaft addiert. Somit holte die Mannschaft „Die GoGü´s“ mit insgesamt 265 Ringen und den Schützen Max Ollig, Celina Boving und Melissa Salman den 1. Platz in der Schülerklasse. In der Jugendklasse sicherte sich die Mannschaft „Die Judo- Jugend“ um die Schützen Sarah Hillinger, Steffen Hillinger, Eva Jungbluth und Ina Jungbluth mit 270 Ringen Platz eins.

Die Mannschaft der „KG Golzheim – Jugendabteilung“ holte mit den Schützen Erika Decker, Simone Böttcher, Christiane Blatzheim und Sondes Weyerstraß mit 259 Ringen einen tollen ersten Platz in der Damen- Mannschaftswertung. Bei den Herren setzte sich die Mannschaft „Fischermans Friends III“ mit 280 Ringen und den Schützen Harald Boving, Dieter Schumacher und Kai Fischer an die Spitze. In der Mixed- Klasse konnte die Mannschaft „Team Anton“ um die Schützen Patricia Fischer, Sebastian Wirtz, Marion und Reimund Müller mit 268 Ringen den ersten Platz feiern.

Siegerehrung und MSG- Hitnight

Die Siegerehrung des diesjährigen Bürgerpokalschießens fand am Samstag 17. Oktober um 19 Uhr in der Golzheimer Schützenhalle statt. Präsident und Schießmeister Peter- Josef Fuhs dankte allen für die Teilnahme am Schießen und überreichte den anwesenden Gewinnern Ihre Wanderpokale, Urkunden und Erinnerungs- Medallien.

Im Anschluss an die Siegerehrung startete ab 20 Uhr die MSG- Hitnight. Hier wurden neben den üblichen Kaltgetränken auch leckere Cocktails zu kleinen Preisen serviert. Bei lockerer Tanzmusik, aufgelegt von DJ Patrik Schüritz und seinem Team, feierten unsere Gäste eine ausgelasse Party in der Schützenhalle. Leider konnte die große Anzahl an Gästen aus dem letzten Jahr nicht erreicht werden, aber dadurch wurde die Stimmung keineswegs getrübt!

Als Schützen Golzheim bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern des diesjährigen Bürgerpokalschießens und den Besuchern unserer MSG- Hitnight!

 

 


 

Bürger-Pokal-Schießen 2014

40 Mannschaften nehmen am 20. Bürgerpokalschießen in Golzheim teil

 

Die Mitglieder der Golzheimer Ortsvereine, Gruppen und Teams waren in großer Zahl der Einladung zum 20. Bürgerpokalschießen gefolgt. Vom 17.09.2014 bis 26.09.2014 herrschte auf dem Schieß-stand der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim wieder reger Betrieb.

So versuchten während dieses Pokalschießens insgesamt 149 Teilnehmer mit ruhiger Hand und sicherem Auge mit 10 Wertungsschüssen eine möglichst hohe Ringzahl zu erzielen. Insgesamt nahmen 40 Mannschaften mit jeweils bis zu 4 Schützen teil. Die besten 3 Einzelergebnisse wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.

Dank der Anleitung und Hilfestellung von den Schießleitern Peter Hecker und Peter Josef Stollenwerk konnten während des diesjährigen Pokalschießens wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Über die Platzierungen in der Einzelwertung musste wegen Ringgleichheit oft das bessere Schußbild entscheiden. Da auch dies oft gleich war, wurde für die Ermittlung der Platzierungen wieder eine Auswertemaschine eingesetzt. Durch die 10-tel Wertung der einzelnen Schüsse wurde dann die endgültige Platzierung ermittelt.

 

So erreichte in der Schülerklasse Max Ollig von der Mannschaft „Die Go-Gü’s“ mit einem guten Ergebnis von 89 Ringen den 1. Platz vor Fabian Fuhs mit 87 Ringen, der erstmals am Wettbewerb teilnahm und für die Mannschaft der „Mystery Dragons“ startete. Ebenfalls erstmals am Bürgerpokalschießen teilgenommen hatte Isabelle Willems, die mit ebenfalls 87 Ringen aber zwei weniger geschossenen Zehnen den 3. Platz erreichen konnte.

In der Mannschaftswertung der Schülerklasse erreichte das Team der „Go-Gü’s“, bestehend aus Max Ollig, Melissa Salman und Celine Boving mit 253 Ringen den ersten Platz. Mit zusammen 228 geschossenen Ringen wurde die Mannschaft der „Judo-Pänz“, bestehend aus den Schützen Eva Jungbluth, Steffen Hillinger und Marc Schreier, zweiter Sieger vor der Mannschaft der Jugendfeuerwehr Golzheim, die mit den Schützen Johannes Ludwigs, Elia Mildner, Otis Mildner und Emre Tasci, die zusammen 221 Ringe erzielten.

 

In der Einzelwertung der Jugendklasse konnte Sarah Hillinger von den Judo-Mädels den Erfolg vom Vorjahr wiederholen und erreichte mit sehr guten 93 Ringen den 1. Platz. Fabian Schroeter von den Billardfreunden Golzheim wurde mit 90 geschossenen Ringen zweiter Sieger vor Markus Fuhs vom Team „Zwei Paar Fühse“, der 87 Ringe erzielte.

Die Mannschaft der „Judo-Mädels“ mit den Schützinnen Sarah Hillinger, Ina Jungbluth, Lena und Sophie Graß erzielte 261 Ringe und wurde damit Sieger der Mannschaftswertung in der Jugendklasse vor der Jugend-Mannschaft des Fußballclub Golzheim mit den Schützen Carlo Glasmacher, André Breuer und Hendrik Frinken, die zusammen 217 Ringe schossen.

 

In der Einzelwertung der Damenklasse wurde Gerda Weingartz von der Mannschaft des Kegelclubs „Buure und Damme“ mit einerm sehr guten Ergebnis von 95 Ringen erster Sieger. Erstmals am Bürgerpokalschießen teilgenommen hatte Anke Hoogen, die für die Mannschaft des Fußballclubs Golzheim startete und mit 92 geschossenen Ringen auf Anhieb den 2. Platz erreichte. Die Siegerin des Vorjahres, Birgit Treichel vom „Team Fabian“, schoß einen Ring weniger und wurde damit 3. Sieger. 

 

In der Mannschaftswertung der Damenklasse entschied nur ein mehr geschossener Ring über den Sieg. Mit einem guten Ergebnis von 246 Ringen konnte die 2. Mannschaft des Kegelclubs „Buure und Damme“ mit den Schützinnen Brigitte Frank, Elke Kurthen, Hubertine Jülich und Gerda Kick den 1. Platz erzielen. Zweiter Sieger wurde die 2. Mannschaft der „Fischermans Friends“ mit den Schützinnen Hannelore Weynen, Sabine Boving und Irmgard Schumacher. Mit einem Ergebnis von 239 Ringen wurde die 1. Mannschaft des Kegelclubs „Buure & Damme“ mit den Schützinnen Gerda Weingartz, Doris Titz, Marita Moll und Marita Klaassen, 3. Sieger.

 

Auch in der Einzelwertung der Herrenklasse entschied nur 1 Ring Unterschied über den Sieger.

So erzielte Heinz-Josef Werker vom Team der Judofreunde Golzheim das sehr gute Ergebnis von 97 Ringen und wurde somit Sieger vor Achim Boving von der 1 Mannschaft der Fischermans Friends. Den 3. Platz mit 94 Ringen erreichte Harald Boving von der 3. Mannschaft der Fischermans Friends.

 

In der Mannschaftswertung der Herrenklasse schaffte die zweitplatzierte Mannschaft der Jahre 2012 und 2013 nunmehr den 1. Platz. Die Mannschaft der Judofreunde Golzheim mit den Schützen Heinz-Josef Werker, Stephan Werker, Thomas Hillinger und Arno Merkens siegte mit 274 geschossenen Ringen und damit nur einem Ring Vorsprung vor der Mannschaft des Vorstandes vom Fußballclub Golzheim mit den Schützen Rodja und Sascha Rittlewski, Achim Ferring und Heinz Wißkirchen.

Den 3. Platz mit 265 geschossenen Ringen erreichten wie im Vorjahr die Schützen der Mannschaft der Karnevalsgesellschaft Golzheim mit den Schützen Ignaz und Marc Foerster sowie Frank Wuttke und Lutz Schilling.

 

In der Seniorenklasse konnte Alfred Weynen vom Team „Fischermans Friends 1“ mit 89 Ringen den Sieg erringen. Zweiter Sieger wurde Elisabeth Müller von den Hecker-Damen 87 mit geschossenen Ringen vor Michael Kurthen vom Kegelclub „Buure und Damme“ der 86 Ringe erzielte.

 

Die Siegermannschaft in der Seniorenklasse stellten nach 2009 und 2010 erneut die Schützen der „Tennis-Oldies“ des Fußballclub Golzheim mit Heinz Müller, Eberhard Birkenheier, Gottfried Schwarz und Uli Könsgen, die zusammen 238 Ringe erzielten. Die Vorjahressiegermannschaft „Hecker-Damen“ mit den Schützinnen Gisela Fuhs, Elisabeth Müller und Änni Müller erreicht in diesem Jahr mit 166 geschossenen Ringen den 2. Platz.

 

Auch gemischte Mannschaften gingen in diesem Jahr wieder an den Start. So konnte die Mannschaft „Fischermans Friends 1“, bestehend aus den Schützen Alfred Weynen, Sarah Fischer und Achim Boving mit 275 geschossenen Ringen den 1. Platz erreichen. Das „Team Fabian“ mit den Schützen Alice Fuhs, Thomas und Birgit Treichel wurde mit 264 geschossenen Ringen zweiter Sieger und konnten sich damit gegenüber den Jahren 2011, 2012 und 2013 um einen Platz verbessern.

Auf dem dritten Platz mit 258 geschossenen Ringen gelangte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Golzheim mit den Schützen Marcel Foerster, Sonja Moll, Stefan Bardenberg und Marcus Beusch.

 

Seit einigen Jahren nehmen auch die aktiven Schützinnen und Schützen der Marianischen Schützen-bruderschaft Golzheim in einer separaten Klasse am Wettbewerb teil.

Mit einem sehr guten Ergebnis von 98 geschossen von 100 möglichen Ringen konnte Peter Josef Fuhs die diesjährige Einzelwertung der Aktivenklasse für sich entscheiden. Peter Josef Stollenwerk erzielte 94 Ringe und wurde 2. Sieger vor Astrid Foerster mit 93 geschossenen Ringen.

 

Mit dem gleichen sehr guten Ergebnis wie im Vorjahr wurden die Titelverteidiger der letzten Jahre, die Mannschaft der „Pistoleros“, bestehend aus den Schützen Peter Josef Stollenwerk, Peter Hecker und Peter Josef Fuhs, mit 283 Ringen erneut Sieger in der Mannschaftswertung der Aktivenklasse. Die Mannschaft der “Ü-40-Ladies & Co.“ mit den Schützen Silvia Stollenwerk, Martin Samariter und Astrid Foerster erreichte mit 264 Ringen den zweiten Platz vor der Mannschaft der „Flintenweiber“ mit den Schützinnen Bernadette Kohler, Claudia Salman, Kordula Unnau und Heike Mönchhalfen die 256 Ringe erzielten.

 

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am 11.10.2014 in der Schützenhalle Golzheim statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Peter Josef Fuhs, wurde allen Ortsvereinen, Ortsgruppen und Teams aus Golzheim für die rege Teilnahme am nunmehr bereits zum 20. Mal durchgeführten Bürgerpokalschießen gedankt.

Besonderer Dank galt den vielen Helfern aus den eigenen Reihen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung eines solchen Wettbewerbes nicht möglich ist.

Vor einer großen Anzahl von Sportlern und Gästen wurde dann die Siegerehrung durchgeführt und den Platzierten die Pokale und Urkunden überreicht.

Im Anschluss an die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand die gut besuchte 1. MSG-Hit-Night in der Schützenhalle statt. Bei aktuellen Hits, Schlagern und Oldies konnten die Sieger des Bürgerpokalschießens mit vielen Gästen noch einige schöne Stunden gemeinsam feiern.

 


Bürger-Pokal-Schießen 2013

36 Mannschaften nehmen am Bürgerpokalschießen in Golzheim teil

 

Die Mitglieder der Golzheimer Ortsvereine, Gruppen und Teams waren in großer Zahl der Einladung zum 19. Bürgerpokalschießen gefolgt. Vom 18.09.2013 bis 27.09.2013 herrschte auf dem Schieß-stand der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim wieder reger Betrieb.

So versuchten während dieses Pokalschießens insgesamt 132 Teilnehmer mit ruhiger Hand und sicherem Auge mit 10 Wertungsschüssen eine möglichst hohe Ringzahl zu erzielen. Insgesamt nahmen 36 Mannschaften mit jeweils bis zu 4 Schützen teil. Die besten 3 Einzelergebnisse wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.

Dank der Anleitung und Hilfestellung von den Schießleitern Peter Hecker, Peter Josef Fuhs und Thomas Gerhards konnten während des diesjährigen Pokalschießens wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Über die Platzierungen in der Einzelwertung musste wegen Ringgleichheit oft das bessere Schußbild entscheiden. Da auch dies oft gleich war, wurde für die Ermittlung der Platzierungen wieder eine Auswertemaschine eingesetzt. Durch die 10-tel Wertung der einzelnen Schüsse wurde dann die endgültige Platzierung ermittelt.

So erreichte in der Schülerklasse Nils Klinz vom „Klinz-Team“ mit sehr guten 95 Ringen den 1. Platz vor Eva Jungbluth mit 88 Ringen, die für die Mannschaft der „Judo-Pänz“ aus Golzheim startete. Wie im Vorjahr konnte Steffen Hillinger von der Mannschaft der „Judo-Pänz“ aus Golzheim den dritten Platz mit 87 Ringen erreichen.

In der Mannschaftswertung der Schülerklasse gewann das Team der „Judo-Pänz“, bestehend aus Robin Schreier und Steffen Hillinger sowie Eva Jungbluth mit 260 Ringen.

In der Einzelwertung der Jugendklasse entschied bei gleichem Ergebnis eine mehr geschossene Zehn über den 1. Platz. Vier mal die Zehn traf Sarah Hillinger von der Judo-Mixed-Mannschaft. Sie erreichte mit 89 Ringen den 1. Platz vor Clemens Glasmacher vom „Team Glasmacher“. Sebastian Giec von der Mannschaft FC Golzheim II wurde mit 87 Ringen 3. Sieger in der Jugendklasse.

Die Mannschaft der „Schlümpfe Golzheim“ mit den Schützinnen Jasmin Rudolf, Manuela Unnau Judith Parpart und Christina Wißkirchen erzielte 240 Ringe und wurde damit Sieger der Mannschaftswertung in der Jugendklasse.

In der Einzelwertung der Damenklasse konnte Birgit Treichel vom „Team Fabian“ ihren Erfolg vom Jahr 2005 wiederholen. Sie wurde mit 92 Ringen erster Sieger. Den 2. Platz erreichte Katja Fischer von den „Judo-Damen“ mit 90 geschossenen Ringen. Einen Ring weniger schoß Gerda Weingartz vom „Kegelclub Buure & Damme“ und wurde somit 3. Sieger.

Mit einem guten Ergebnis von 253 Ringen konnte die Mannschaft der Judo-Damen mit den Schützinnen Sandra Hillinger, Katja Fischer, Brigitte Schreier und Regine Jungbluth den 1. Platz erzielen. Zweiter Sieger wurde die Mannschaft des Kegelclubs „Buure & Damme“ mit den Schützinnen Elke Kurthen, Gerda Weingartz, Doris Titz und Marita Klaassen, die zusammen 237 Ringe schossen.

In der Einzelwertung der Herrenklasse entschied jeweils nur 1 Ring Unterschied über die Platzierungen.

So erzielte Hans-Peter Wallraff vom Team „Grace, Hertinho & Co.“ das sehr gute Ergebnis von 97 Ringen und wurde somit Sieger vor Rodja Rittlewski vom Vorstandsteam des FC Golzheim. Den 3. Platz mit 95 Ringen erreichte Ronald Becker von der Hockeyabteilung des Turnvereins Golzheim.

In der Mannschaftswertung der Herrenklasse erreichte die Mannschaft des Vorstandes vom Fußballclub Golzheim mit den Schützen Rodja und Sascha Rittlewski, Achim Ferring und Heinz Wißkirchen mit 279 Ringen den 1. Platz. Die Mannschaft der Judofreunde Golzheim mit den Schützen Heinz-Josef Werker, Roland Greschull, Thomas Hillinger und Arno Merkens konnte mit 271 geschossenen Ringen wie im Vorjahr den zweiten Platz erreichen. Den 3. Platz mit 268 geschossenen Ringen erreichten die Schützen der Mannschaft der Karnevalsgesellschaft Golzheim mit den Schützen Ignaz und Marc Foerster sowie Frank Wuttke und Lutz Schilling.

In der Seniorenklasse konnte Gisela Fuhs vom Team „Hecker Damen“ ihren Erfolg vom Jahr 2011 wiederholen und wurde mit 91 Ringen und damit einem Ring Vorsprung 1. Sieger vor Dieter Schumacher von den „Fischermans Friends“. Dritter Sieger wurde Elisabeth Müller von den Hecker-Damen 83 mit geschossenen Ringen.

Die Siegermannschaft in der Seniorenklasse stellten nach 2011 erneut die Schützinnen der Mannschaft der „Hecker-Damen“ mit Gisela Fuhs, Elisabeth und Änni Müler. Sie schossen zusammen 253 Ringe und siegten vor der Mannschaft der „Tennis-Oldies“ mit Heinz Müller, Eberhard Birkenheier, Gottfried Schwarz und Uli Könsgen, die zusammen 226 Ringe erzielten.

Auch gemischte Mannschaften gingen in diesem Jahr wieder an den Start. So konnte die Mannschaft „Fischermans Friends 2“, bestehend aus den Schützen Kai Fischer, Irmgard und Dieter Schumacher sowie Harald Boving mit 272 geschossenen Ringen den Vorjahreserfolg wiederholen und erreichte den 1. Platz.

Auf dem zweiten Platz mit zwei Ringen weniger gelang die Mannschaft „Grace, Hertinho &Co.“ mit den Schützen Hans-Peter Wallraff, Florian und Markus Fuhs sowie Beate Fuhs.

Zum dritten Mal hintereinander gelang das „Team Fabian“ mit den Schützen Alice Fuhs, Thomas und Birgit Treichel auf dem dritten Platz; mit diesmal 267 geschossenen Ringen.

Seit einigen Jahren nehmen auch die aktiven Schützinnen und Schützen der Marianischen Schützen-bruderschaft Golzheim in einer separaten Klasse am Wettbewerb teil.

Mit einem sehr guten Ergebnis von 98 geschossen von 100 möglichen Ringen konnte Peter Hecker die diesjährige Einzelwertung der Aktivenklasse für sich entscheiden. Peter Josef Fuhs erzielte 95 Ringe und wurde 2. Sieger vor Heike Mönchhalfen mit 93 geschossenen Ringen.

Mit dem sehr guten Ergebnis von 283 Ringen wurden die Titelverteidiger der letzten Jahre, die Mannschaft der „Pistoleros“, bestehend aus den Schützen Peter Josef Stollenwerk, Peter Hecker und Peter Josef Fuhs, erneut Sieger in der Mannschaftswertung der Aktivenklasse. Die Mannschaft der „Flintenweiber“ mit den Schützinnen Carina und Astrid Foerster sowie Bernadette Kohler und Heike Mönchhalfen erzielte 273 Ringe und wurde damit 2. Sieger vor dem Team der „Ü-40 Herren“ mit dem Schützenkönig Peter Decker, Thomas Gerhards und Johannes Müller, die zusammen 271 Ringe erzielten.

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am 3.10.2013 in der Schützenhalle Golzheim statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Peter Josef Fuhs konnten die Teilnehmer des diesjährigen Bürgerpokalschießens sowie interessierte Golzheimer Bürger und Gäste sich zunächst bei einem umfangreichen und wohlschmeckenden Frühstück stärken.

Anschließend dankte Präsident und Schießmeister Peter Josef Fuhs allen Ortsvereinen, Ortsgruppen und Teams aus Golzheim für die rege Teilnahme am nunmehr bereits zum 19. Mal durchgeführten Bürgerpokalschießen. Besonders dankte er den vielen Helfern aus den eigenen Reihen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung eines solchen Wettbewerbes nicht möglich ist.

Vor einer großen Anzahl von Sportlern und Gästen wurde dann die Siegerehrung durchgeführt und den Platzierten die Pokale und Urkunden überreicht.

Anschließend wurden vom Ortsvorsteher Johannes Müller auf dem Schützenplatz zwei Schilder mit den historischen Ortsbezeichnungen „Am Zelteboom“ und „Am Schießbergh“ für die Öffentlichkeit freigegeben.

Die Veranstaltung klang mit einer Bilderschau über das diesjährige Schützenfest in einem gemütlichen Dämmerschoppen in der Schützenhalle Golzheim aus.

 


Bürger-Pokal-Schießen 2012

46 Mannschaften nehmen am Bürgerpokalschießen in Golzheim teil

Die Mitglieder der Golzheimer Ortsvereine, Gruppen und Teams waren in großer Zahl der Einladung zum 18. Bürgerpokalschießen gefolgt. Vom 19.09.2012 bis 26.09.2012 herrschte auf dem Schieß-stand der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim wieder reger Betrieb. So versuchten während dieses Pokalschießens insgesamt 158 Teilnehmer mit ruhiger Hand und sicherem Auge mit 10 Wertungsschüssen eine möglichst hohe Ringzahl zu erzielen. Insgesamt nahmen 46 Mannschaften mit jeweils bis zu 4 Schützen teil. Die besten 3 Einzelergebnisse wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.
Dank der Anleitung und Hilfestellung von den Schießleitern Peter Hecker, Peter Josef Fuhs und Johannes Hüffel konnten während des diesjährigen Pokalschießens wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Über die Platzierungen in der Einzelwertung musste wegen Ringgleichheit oft das bessere Schußbild entscheiden. Da auch dies oft gleich war, wurde für die Ermittlung der Platzierungen wieder eine Auswertemaschine eingesetzt. Durch die 10-tel Wertung der einzelnen Schüsse wurde dann die endgültige Platzierung ermittelt. Erfreulich war, dass wieder neue Mannschaften an den Start gegangen sind und auch die Golzheimer Neubürger mit viel Interesse an dem Schießwettbewerb teilgenommen haben.

So erreichte in der Schülerklasse erstmals Theresa Broicher vom Team „Bauweiler Hof“ mit 88 Ringen den 1. Platz vor Michaela Zils mit 84 Ringen, die für die Mannschaft der Tennisschüler des FC Golzheim startete. Dritter Sieger wurde Steffen Hillinger mit ebenfalls 84 Ringen von der Mannschaft der „Judo-Pänz“ aus Golzheim. In der Mannschaftswertung der Schülerklasse siegte das Team der „Judo-Pänz“, bestehend aus Robin Schreier und Steffen Hillinger sowie Eva und Ina Jungbluth mit 25 Ringen Vorsprung vor der Mannschaft der Tennisschülerinnen des FC Golzheim mit den Schützinnen Sophie Endruscheit, Kristina Lamberty und Michaela Zils, die zusammen 218 Ringe erzielten. Den 3. Platz erreichte mit 17 Ringen weniger die Schülermannschaft der Tennisabteilung des FC Golzheim mit den Schützen Jan Granitzka, Tim van der Luyt und Max Monz.

Der zum ersten Mal teilnehmende Philipp Schoeller vom Team „Schoellerhof“ konnte in der Jugendklasse mit einem sehr guten Ergebnis von 92 Ringen den 1. Platz vor Sarah Hillinger von den Judo-Mädels erreichen, die 91 Ringe erzielte. Hendrik Münchrath vom Team „Judo-Profis“ wurde mit 83 Ringen 3. Sieger in der Jugendklasse. Die Mannschaft der Judo-Mädels Golzheim mit den Schützinnen Sarah Hillinger, Lena Graß und Sophie Graß erzielte 245 Ringe und wurde damit Sieger der Mannschaftswertung in der Jugendklasse vor der Jugendmannschaft des FC Golzheim mit den Schützen Georg Linck, Dennis Peitsch, André Breuer und Thomas von der Gathen, die zusammen 239 Ringe erzielten.

Auch in der Damenklasse war erfreulicherweise wieder eine große Teilnehmerzahl zu verzeichnen und viele Schützinnen nahmen in diesem Jahr erstmals am Bürgerpokalschießen teil. In der Einzelwertung der Damenklasse belegte in diesem Jahr die erstmals startende Heike Mönchhalfen vom Team des Kaninchenzucht-vereins R 195 Golzheim mit 92 geschossenen Ringen den 1. Platz. Zweite Siegerin wurde Hannelore Weynen vom Team „Fischermanns Friends“ mit 89 Ringen. Das gleiche Ergebnis, jedoch 2 weniger getroffenen „10er“ erzielte Sondes Weyerstaß von der Gruppe „Wir“ der Karnevalsgesellschaft Golzheim. Mit einem guten Ergebnis von 251 Ringen erreichte die Mannschaft der Judo-Damen mit den Schützinnen Sandra Hillinger, Katja Fischer, Brigitte Schreier und Regine Jungbluth, in der Damen-klasse den 1. Platz vor der Mannschaft des Kegelclubs „Buure & Damme“ mit den Schützinnen Gerda Weingartz, Elke Kurthen und Doris Titz, die zusammen 245 Ringe erzielten. Den 3. Platz mit 242 geschossenen Ringen erreichte die Mannschaft der Gruppe „Wir“ der Karnevalsgesellschaft Golzheim mit den Schützinnen Sondes Weyerstraß, Birgit Blatzheim und Ulrike Pelzer-Blatzheim.

In der Einzelwertung der Herrenklasse entschied nur 1 Ring Unterschied über den ersten Platz und das Schussbild sowie die Zehntel-Wertung entschied über die folgenden Plätze. So erzielte Thomas Hillinger von den Judo-Freunden 95 Ringe und wurde somit Sieger vor Ronald Becker von der Hockeyabteilung des Turnvereins Golzheim. Den 3. Platz mit ebenfalls 94 Ringen, jedoch einer weniger geschossenen „10“ konnte Rene Foerster vom den Fußballclub Golzheim erzielen. In der Mannschaftswertung der Herrenklasse konnten die Mitglieder der Hockeyabteilung des Turnverein Golzheim an alte Erfolge anknüpfen und den Sieg erreichen. Hier erzielten die Schützen Ronald und Daniel Becker sowie Vinzenz und Hans-Dieter Decker zusammen 278 Ringe und waren damit 3 Ringe besser als das Team der Judo-Freunde Golzheim mit den Schützen Heinz-Josef Werker, Roland Greschull, Thomas Hillinger und Arno Merkens. Den 3. Platz mit 271 geschossenen Ringen erreichten die Schützen der Mannschaft der Karnevalsgesellschaft Golzheim mit den Schützen Ignaz und Marc Foerster sowie Frank Wuttke und Lutz Schilling.

In der Seniorenklasse konnte der Golzheimer Ortsvorsteher Johannes Müller seine Schießkünste unter Beweis stellen und mit 93 Ringen den Sieg erringen. Den 2. Platz erzielte Gottfried Schwarz von den Tennis-Senioren des FC Golzheim mit 89 Ringen. Ein Ring weniger erzielte Dieter Schumacher vom Team „Fischermanns Friends“ und wurde somit 3. Sieger der Seniorenklasse. Die Siegermannschaft in der Seniorenklasse stellte diesmal das Team vom „Frühstückstreff Golzheim“. Hier erreichten Gerda Hecker, Karin Rixen und Doris Hantisch zusammen 225 Ringe. Mit einem weniger geschossenen Ring wurde das Team der Tennis-Senioren des FC Golzheim mit den Schützen Uli Könsgen, Heinz Müller, Eberhard Birkenheier und Adam Haas zweiter Sieger. Den dritten Platz konnte wieder das Team der „Hecker-Schwestern“ aus Golzheim erreichen. Hier erzielten Gisela Fuhs, Elisabeth und Änni Müller zusammen 206 Ringe.

Auch gemischte Mannschaften gingen in diesem Jahr wieder an den Start. So gelang es erstmals der Mannschaft „Fischermanns Friends 2“, bestehend aus den Schützen Kai Fischer, Irmgard und Dieter Schumacher sowie Harald Boving mit 270 geschossenen Ringen den 1. Platz zu erreichen. Die Mannschaft der „Fischermanns Friends 1“ mit den Schützen Sarah Fischer, Hannelore und Alfred Weynen wurde mit 263 Ringen zweiter Sieger vor dem „Team Fabian“ mit den Schützen Alice Fuhs, Udo Klein, Thomas und Birgit Treichel, die 262 Ringe erzielten.

Seit einigen Jahren nehmen auch die aktiven Schützinnen und Schützen der Marian. Schützenbruderschaft Golzheim in einer separaten Klasse am Wettbewerb teil.
Mit einem sehr guten Ergebnis von 96 geschossen von 100 möglichen Ringen konnte Peter Josef Fuhs die diesjährige Einzelwertung der Aktivenklasse für sich entscheiden. Einen Ring weniger erzielte Peter Hecker und wurde somit 2. Sieger vor dem diesjährigen Schützenkaiser Peter Josef Stollenwerk, der 94 Ringe schoß.
Mit dem gleichen sehr guten Ergebnis wie im letzten Jahr wurden die Titelverteidiger der letzten Jahre, die Mannschaft der „Pistoleros“, bestehend aus den Schützen Peter Josef Stollenwerk, Peter Hecker und Peter Josef Fuhs, mit 284 Ringen erneut Sieger in der Mannschaftswertung der Aktivenklasse. Die Mannschaft der „Flintenweiber“ mit den Schützinnen Carina und Astrid Foerster sowie Bernadette Kohler erzielte 280 Ringe und wurde damit 2. Sieger vor dem Team der „Ü-40 Damen“ mit Silvia Stollenwerk, Claudia Salman und Helga Romberg, die zusammen 258 Ringe erzielten.

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am 30.09.2012 in der Schützenhalle Golzheim statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Peter Josef Fuhs konnten die Teilnehmer des diesjährigen Bürgerpokalschießens sowie interessierte Golzheimer Bürger und Gäste sich zunächst bei einem umfangreichen und wohlschmeckenden Frühstück stärken.
Anschließend dankte Präsident und Schießmeister Peter Josef Fuhs allen Ortsvereinen, Ortsgruppen und Teams aus Golzheim für die rege Teilnahme am nunmehr bereits zum 18. Mal durchgeführten Bürgerpokalschießen. Besonders dankte er den vielen Helfern aus den eigenen Reihen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung eines solchen Wettbewerbes nicht möglich ist.
Vor einer großen Anzahl von Sportlern und Gästen wurde dann die Siegerehrung durchgeführt und den Platzierten die Pokale und Urkunden überreicht. Die Veranstaltung klang mit einer Bilderschau über das diesjährige Schützenfest in einem gemütlichen Dämmerschoppen in der Schützenhalle Golzheim aus.
 

 

 


Bürger-Pokal-Schießen 2011

 

17. Bürgerpokalschießen in Golzheim

 Vom 26.09.2011 bis 06.10.2011 war wieder viel Betrieb auf dem Schießstand der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim. Die Golzheimer Ortsvereine und Bürger waren in großer Zahl der Einladung zum 17. Bürgerpokalschießen gefolgt.

So versuchten während dieses Pokalschießens insgesamt 158 Teilnehmer mit ruhiger Hand und sicherem Auge mit 10 Wertungsschüssen eine möglichst hohe Ringzahl zu erzielen. Insgesamt nahmen 41 Mannschaften mit jeweils bis zu 4 Schützen teil. Die besten 3 Einzelergebnisse wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.

Dank der Anleitung und Hilfestellung von den Schießleitern Peter Hecker, Peter Josef Stollenwerk und Johannes Hüffel konnten während des diesjährigen Pokalschießens wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Über die Platzierungen in der Einzelwertung mußte wegen Ringgleichheit oft das bessere Schußbild entscheiden. Da auch dies oft gleich war, wurde für die Ermittlung der Platzierungen wieder eine Auswertemaschine eingesetzt. Durch die 10-tel Wertung der einzelnen Schüsse wurde dann die endgültige Platzierung ermittelt.

Erfreulich war, dass wieder neue Mannschaften an den Start gegangen sind und auch die Golzheimer Neubürger mit viel Interesse an dem Schießwettbewerb teilgenommen haben.

So erreichte in der Schülerklasse erstmals Sarah Hillinger vom Team „Die Judo-Pänz“ mit 89 Ringen den 1. Platz vor Felix Rosenkranz mit 84 Ringen, der für die Mannschaft der Tennisschüler des FC Golzheim startete. Dritter Sieger wurde Jasmin Rudolf mit ebenfalls 84 Ringen von der Mannschaft „Die Schlümpfe aus Golzheim“.

In der Mannschaftswertung der Schülerklasse siegte das Team der „Judo-Pänz“, bestehend aus Sarah und Steffen Hillinger sowie Eva und Ina Jungbluth mit 12 Ringen Vorsprung vor der Mannschaft der „Schlümpfe“ mit den Schützinnen Jasmin Rudolf, Manuela Unnau und Christina Wißkirchen, die zusammen 237 Ringe erzielten. Den 3. Platz erreichte mit 2 Ringen weniger die Schülermannschaft der Tennisabteilung mit den Schützen Jan Granitzka, Felix Rosenkranz, Tim van der Luyt und Max Wilden.

René Foerster konnte in der Jugendklasse mit 91 Ringen den 1. Platz vor Simon Wißkirchen erreichen, der 88 Ringe erzielte. Marc Foerster wurde mit 87 Ringen 3. Sieger in der Jugendklasse.

Die 1. Mannschaft der A-Jugend des Fußballclubs Golzheim mit den Schützen Dennis Peitsch, Thomas Brings, Carlo Glasmacher und Thomas von der Garthen erzielte 243 Ringe und wurde damit Sieger der Mannschaftswertung in der Jugendklasse vor der 2. Mannschaft der A-Jugend des FC Golzheim mit den Schützen Yannik Butz, André Breuer und Henryk Frinken, die zusammen 233 Ringe erzielten.

Auch in der Damenklasse war erfreulicherweise wieder eine große Teilnehmerzahl zu verzeichnen und viele Schützinnen nahmen in diesem Jahr erstmals am Bürgerpokalschießen teil.

In der Einzelwertung der Damenklasse belegte nach dem Jahr 2000 erneut Anja Nießen den 1. Platz mit einem sehr guten Ergebnis von 95 geschossenen Ringen. Zweite Siegerin wurde Gerda Weingartz mit 93 Ringen vor Alice Fuhs, die 89 Ringe erzielte.

Erstmals konnte die Mannschaft des Kegelclubs „Buure & Damme“ in der Damenklasse den 1. Platz erreichen. So errangen Gerda Weingartz, Elke Kurten, Gerda Kick und Marion Lövenich mit 257 Ringen den Sieg vor der Mannschaft der „Gruppe WIR“, in der Anja Nießen, Birgit Blatzheim, Uli Pelzer und Marina Weingartz zusammen 254 Ringe erzielten. Den 3. Platz mit 246 geschossenen Ringen erreichte die Mannschaft der Tennisdamen aus Golzheim mit den Schützinnen Sibylle Granitzka, Hiltrud Kotowski, Hanni Schatten und Claudia Schröder.

In der Einzelwertung der Herrenklasse entschied jeweils nur 1 Ring Unterschied über die ersten Plätze. So erzielte Achim Ferring, startend für das Vorstands-Team des FC Golzheim 96 Ringe und wurde somit Sieger vor Cihan Cayoglu von der 1. Mannschaft des FC Golzheim. Den 3. Platz konnte Heinz Josef Werker von den „Judofreunden Golzheim“ mit 94 Ringen erzielen.

Mit dem sehr guten Ergebnis von 274 Ringen konnte die Mannschaft der Tennisabteilung des FC Golzheim den Sieg in der Herrenklasse erreichen. Hier erzielten die Schützen Peter Gronimus, Arnold Monz, Peter Schatten und Markus Schröder zusammen 274 Ringe und waren damit 2 Ringe besser als das Vorstands-Team des FC Golzheim mit den Schützen Rodja und Sascha Rittlewski sowie Achim Ferring. Den 3. Platz mit 269 geschossenen Ringen erreichten die Schützen der 1. Manmnschaft des FC Golzheim mit den Schützen André Moll, Cihan Cayoglu, Thomas Buchholz und Gregor Fuhs.

In der Seniorenklasse konnte Gisela Fuhs nach dem 3. Platz im Vorjahr die diesjährige Einzelwertung mit 94 Ringen für sich entscheiden. Den 2. Platz erreichte Elisabeth Müller mit 92 Ringen vor Helmut Zeschke, der 87 Ringe erzielte.

Die Siegermannschaft in der Seniorenklasse stellten diesmal die „Hecker-Damen“ aus Golzheim. Hier erzielten Gisela Fuhs, Elisabeth und Änni Müller zusammen 256 Ringe und waren damit um 18 Ringe besser als die Mannschaft der Tennis-Senioren des FC Golzheim mit den Schützen Heinz Müller, Uli Könsgen, Eberhard Birkenheier und Gottfried Schwarz.

Auch gemischte Mannschaften gingen in diesem Jahr wieder an den Start. So gelang es nach dem letzen Sieg im Jahre 2009 erneut der Mannschaft des „Team Doppelkopf“, bestehend aus den Schützen Klaus und Petra Bremke sowie Wilfried und Wilhelmine Foerster mit 256 Ringen den 1. Platz zu erreichen. Nur zwei Ringe weniger erzielte die Mannschaft der „Fischermans Friends“ mit den Schützen Hannelore und Alfred Weynen sowie Sarah Fischer. Mit dem gleichen Abstand erreichte das „Team Fabian“ mit den Schützen Alice Fuhs, Udo Klein, Marlies Mertens und Jean Paul Tillmanns den 3. Platz.

Seit einigen Jahren nehmen auch die aktiven Schützinnen und Schützen der Marianischen Schützen-bruderschaft Golzheim in einer separaten Klasse am Wettbewerb teil.

Mit einem sensationellen Ergebnis von 98 geschossen von 100 möglichen Ringen konnte Bernadette Kohler die diesjährige Einzelwertung der Aktivenklasse für sich entscheiden. Einen Ring weniger erzielte der diesjährige Schützenkönig Peter Josef Stollenwerk, der damit 2. Sieger vor Peter Josef Fuhs wurde, der 96 Ringe schoß.

Mit dem sehr guten Ergebnis von 284 Ringen wurden die Titelverteidiger der letzten Jahre, die Mannschaft der „Pistoleros“, bestehend aus den Schützen Peter Josef Stollenwerk, Peter Hecker und Peter Josef Fuhs, erneut Sieger in der Mannschaftswertung der Aktivenklasse. Die Mannschaft der „Flintenweiber“ mit den Schützinnen Carina Foerster, Erika Decker und Bernadette Kohler erzielte 277 Ringe und wurde damit 2. Sieger vor dem Team der Schützenkönigin mit Silvia Stollenwerk, Claudia Salman sowie Helga und Michaela Romberg, die zusammen 263 Ringe erzielten.

Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am 16.10.2011 in der Schützenhalle Golzheim statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Peter Josef Fuhs konnten die Teilnehmer des diesjährigen Bürgerpokalschießens sowie interessierte Golzheimer Bürger und Gäste sich zunächst bei einem umfangreichen und wohlschmeckenden Frühstück stärken.

Anschließend dankte Präsident und Schießmeister Peter Josef Fuhs allen Ortsvereinen und Bürgern aus Golzheim für die rege Teilnahme am nunmehr bereits zum 17. Mal durchgeführten Bürgerpokal-schießen. Besonders dankte er den vielen Helfern aus den eigenen Reihen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung eines solchen Wettbewerbes nicht möglich ist.

Vor einer großen Anzahl von Sportlern und Gästen wurde dann die Siegerehrung durchgeführt und den Platzierten die Pokale und Urkunden überreicht. Die Veranstaltung klang mit einer Bilderschau über das diesjährige Schützenfest in einem gemütlichen Dämmerschoppen in der Schützenhalle Golzheim aus.

 


Bürger-Pokal-Schießen 2010

46 Mannschaften nehmen am Bürgerpokalschießen in Golzheim teil 
Vom 08.09.2010 bis 17.09.2010 herrschte auf dem Schießstand der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim wieder reger Betrieb. Die Golzheimer Ortsvereine und Bürger waren in großer Zahl der Einladung zum 16. Bürgerpokalschießen gefolgt.
So versuchten während dieses Pokalschießens insgesamt 172 Teilnehmer mit ruhiger Hand und sicherem Auge mit 10 Wertungsschüssen eine möglichst hohe Ringzahl zu erzielen. Insgesamt nahmen 46 Mannschaften mit jeweils bis zu 4 Schützen teil. Die besten 3 Einzelergebnisse wurden für das Mannschaftsergebnis addiert.
Dank der Anleitung und Hilfestellung von den Schießleitern Peter Hecker und Johannes Hüffel konnten während des diesjährigen Pokalschießens wieder sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Über die Platzierungen in der Einzelwertung mußte wegen Ringgleichheit oft das bessere Schußbild entscheiden. Da auch dies oft gleich war, wurde für die Ermittlung der Platzierungen wieder eine Auswertemaschine eingesetzt. Durch die 10-tel Wertung der einzelnen Schüsse wurde dann die endgültige Platzierung ermittelt.
Erfreulich war, dass wieder neue Mannschaften an den Start gegangen sind und auch die Golzheimer Neubürger mit viel Interesse an dem Schießwettbewerb teilgenommen haben.
So erreichte in der Schülerklasse Manuela Unnau vom Team „Die Schlümpfe“ mit 93 Ringen den 1. Platz vor Judith Parpat mit 87 Ringen, die in der gleichen Mannschaft startete. Dritter Sieger wurde Philipp Schoeller mit 86 Ringen von der Tennisabteilung des Fußballclubs Golzheim.
In der Mannschaftswertung der Schülerklasse siegte das Team der „Schlümpfe“, bestehend aus Manuela Unnau, Jasmin Rudolf, Judith Parpat und Lisa Rövenich mit 31 Ringen Vorsprung vor der Mannschaft der „Judo-Pänz“ mit den Schützen Sarah und Steffen Hillinger sowie Ina und Eva Jungbluth, die 231 Ringe erzielten. Den 3. Platz erreichte mit 226 Ringen die Schülermannschaft der Tennisabteilung mit den Schützen Jan Granitzka, Felix Rosenkranz, Annalena Vaßen und Ramona Müller.
Marcus Beusch konnte in der Jugendklasse mit 93 Ringen den 1. Platz vor Claudia Titz erreichen, die 91 Ringe erzielte. Gregor Fuhs wurde mit 89 Ringen 3. Sieger in der Jugendklasse.
Die Jugendabteilung des Fußballclubs Golzheim mit René Foerster, Gregor Fuhs, Tobias Könsgen und Michael Foerster schoß zusammen 267 Ringe und wurde damit Sieger der Mannschaftswertung vor der Tennisjugend mit den Schützen Lisa Granitzka, Sandra Foerster, Christian Vaaßen und Philipp Schoeller, die zusammen 232 Ringe erzielten.
Auch in der Damenklasse war erfreulicherweise wieder eine große Teilnehmerzahl zu verzeichnen und viele Schützinnen nahmen in diesem Jahr erstmals am Bürgerpokalschießen teil.
In der Einzelwertung der Damenklasse belegte erstmals Alice Fuhs den 1. Platz mit 94 geschos-senen Ringen. Die Schützinnen auf dem 2. und 3. Platz erzielten jeweils 93 Ringe. Mit einer mehr geschossenen „Zehn“ konnte Carmen Breuer sich vor Hanni Schatten platzieren.
Die Tennisabteilung des Fußballclubs Golzheim war auch in der Damenklasse erfolgreich. So errangen Regina Opfer, Hiltrud Kotowski, Hanni Schatten und Claudia Schröder von den Tennis-Damen in der Mannschaftswertung mit einem sehr guten Ergebnis von 271 Ringen den 1. Platz. Zweiter Sieger wurde die Mannschaft des Kegelclubs „Buure und Damme“ mit den Schützinnen Gerda Weingartz, Elke Kurthen, Marita Klassen und Doris Titz. Sie erzielten 257 Ringe und waren damit um 2 Ringe besser als die Mannschaft der „Hunsgassen-Kids“ mit Eva-Maria Frinken, Katrin Werker, Christine und Daria Merkens, die 3. Sieger wurden.
In der Einzelwertung der Herrenklasse entschied auch nur 1 Ring Unterschied über die ersten Plätze. So erzielte Johannes Fuhs, startend für das „Hossa-Ranch-Team“ 96 Ringe und wurde somit Sieger vor Klaus Bremke vom „Doppelkopf-Team“. Den 3. Platz konnte mit 94 Ringen bei gleichem Schußbild und mit einem 7-Zehntel besseren Ergebnis Rodja Rittlewski, der Vorsitzende des Fußballclubs Golzheim, für sich entscheiden.
Mit dem sehr guten Ergebnis von 278 Ringen konnte die Mannschaft des Vorstandes vom Fußballclub Golzheim mit den Schützen Rodja und Sascha Rittlewski sowie Achim Ferring in diesem Jahr den 1. Platz vor der Mannschaft der Tennisabteilung des FC Golzheim erreichen. Hier erzielten die Schützen Peter Gronimus, Arnold Monz, Peter Schatten und Markus Schröder zusammen 269 Ringe und damit 1 Ring mehr als die drittplazierte Mannschaft der Judofreunde aus Golzheim mit den Schützen Stephan Werker, Roland Greschull, Thomas Hillinger und Arno Merkens.
In der Seniorenklasse konnte Regina Opfer mit 94 Ringen die Einzelwertung für sich entscheiden. Auf den Plätzen zwei und drei fanden sich die Platzierten aus dem Vorjahr wieder. So konnte Karin Rixen mit 92 Ringen erneut den 2. Platz vor Gisela Fuhs erreichen, die 84 Ringe schoß.
Den 2. Platz in der Mannschaftswertung der Seniorenklasse erreicht die in diesem Jahr erstmals an den Start gegangene Mannschaft des „Senioren-Frühstücks-Treff“ aus Golzheim. Hier erzielten die Schützinnen Karin Rixen, Gerda Hecker und Käthe Pohl zusammen 229 Ringen. 4 Ringe mehr erzielte die Siegermannschaft der Tennis-Senioren des FC Golzheim mit den Schützen Uli Könsgen, Lothar Tessmer, Eberhard Birkenheier und Gottfried Schwarz.
Auch gemischte Mannschaften gingen in diesem Jahr wieder an den Start. So gelang es der erstmals teilnehmenden Mannschaft „Maddin und die drei Grazien“ mit den Schützen Martin Wüffel, Carmen Breuer sowie Claudia und Steffi Titz mit 274 Ringen den 1. Platz in der MIXED-Klasse zu erreichen. Nur 1 Ring weniger erzielte das „Team Fabian“ mit den Schützen Alice Fuhs, Udo Klein sowie Birgit und Thomas Treichel. Mit 271 geschossenen Ringen gelangte das „Team Doppelkopf“, bestehend aus den Schützen Klaus und Petra Bremke sowie Wilfried und Wilhelmine Foerster auf dem 3. Platz.
Seit einigen Jahren nehmen auch die aktiven Schützinnen und Schützen der Marianischen Schützen-bruderschaft Golzheim in einer separaten Klasse an dem Wettbewerb teil.
Mit einem sagenhaften Ergebnis von 99 geschossen von 100 möglichen Ringen konnte der Vizepräsident Johannes Hüffel die diesjährige Einzelwertung der Aktivenklasse für sich entscheiden. Mit gleichem Ergebnis von 97 Ringen erreichte dank der um 24-zehntel besseren Zehntel-Wertung Peter Josef Fuhs den 2. Platz von Peter Josef Stollenwerk.
Mit dem bisher besten Ergebnis von 290 geschossenen von 300 möglichen Ringen wurden die Titelverteidiger der letzten Jahre, die Mannschaft der „Pistoleros“, bestehend aus den Schützen Peter Josef Fuhs, Peter Hecker und Peter Josef Stollenwerk, erneut Sieger in der Mannschaftswertung der Aktivenklasse. Nur 3 Ringe weniger erzielte die Mannschaft „Flintenweib & Co.“ mit den Schützen Carina Foerster, Peter Decker und Johannes Hüffel. Mit 275 geschossenen Ringen wurde die Mannschaft der „Ü 40 Ladies“ dritter Sieger mit den Schützinnen Astrid Foerster, Erika Decker und Bernadette Kohler.
Die Siegerehrung des Bürgerpokalschießens fand am 26.09.2010 in der Schützenhalle Golzheim statt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Marianischen Schützenbruderschaft Golzheim, Peter Josef Fuhs konnten die Teilnehmer des diesjährigen Bürgerpokalschießens sowie interessierte Golzheimer Bürger und Gäste sich zunächst bei einem umfangreichen und wohlschmeckenden Frühstück stärken.
Anschließend dankte Präsident und Schießmeister Peter Josef Fuhs allen Ortsvereinen und Bürgern aus Golzheim für die rege Teilnahme am nunmehr bereits zum 16. Mal durchgeführten Bürgerpokalschießen. Besonders dankte er den vielen Helfern aus den eigenen Reihen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung eines solchen Wettbewerbes nicht möglich ist.
Vor einer großen Anzahl von Sportlern und Gästen wurde dann die Siegerehrung durchgeführt und den Platzierten die Pokale und Urkunden überreicht. Die Veranstaltung klang mit einer Bilderschau über das diesjährige Schützenfest in einem gemütlichen Dämmerschoppen in der Schützenhalle Golzheim aus.