Die Marianische Schützenbruderschaft Golzheim blickt auf eine jahrhunderte alte Tradition zurück. Die Anfänge liegen weitgehend im Dunkeln, doch erste Erwähnungen datieren aus dem Jahre 1372. Eine Urkunde aus dem Jahre 1495 weist zweifelsohne darauf hin, dass im ausgehenden Mittelalter bereits eine Marienbruderschaft in Golzheim bestanden hat. Seit 1718 hat die Marianische Schützenbruderschaft ununterbrochen Bestand.

Schon seit langer Zeit, weit vor den meisten anderen Schützenvereinen ge- hören der Schützenbruderschaft auch Frauen an. Bereits im Jahre 1860 wurde eine Frau Schützenkönigin der Bruderschaft. Heute sind die Frauen aus dem Bruderschaftsleben nicht mehr wegzudenken. Sie leisten viele Arbeiten rund um Schützenfest und Schießsportveranstaltungen und haben seit Jahren auch im Vorstand Verantwortung übernommen.

 

 

Im Eigentum der Schützenbruderschaft befindet sich der am Ende der Sankt-Sebastianus-Straße gelegene Schützenplatz, die im Jahre 1882 errichtete Schützenhalle mit dem 1987 angebauten Aufenthaltsraum „Ulmenstube“ und dem 1995 erbauten Luftgewehr-Schießstand. Die auf dem Schützenplatz befindlichen alten Kastanien sind inzwischen „Naturdenkmäler“. Für das Wirken um den Erhalt dieser „Naturdenkmäler“ erhielt die Marianische Schützenbruder-schaft 1988 den 1. Umweltschutzpreis des Kreises Düren.

Der Schützenplatz und die darauf befindichen Gebäude und sind nicht nur Eigentum sondern auch Verpflichtung für die Schützenbruderschaft, da mangels eines anderen großen Veranstaltungsraumes in Golzheim in der Schützenhalle jährlich viele Veranstaltungen der anderen Ortsvereine und von Privatpersonen stattfinden. So sind von den Mitgliedern der Marianischen Schützenbruderschaft in den vergangenen Jahrzehnten Tausende von Arbeitsstunden geleistet worden, damit die Schützenhalle auch heute noch „Die Gute Stube von Golzheim“ genannt werden kann.

 

 

 

Im Jahre 2011 hat die Schützenbruderschaft über 150 Mitglieder. Hiervon sind über 20 Mitglieder in der Jungschützenabteilung aktiv.

Die Schüler- und Jungschützen führen regelmäßige Treffen, Veranstaltungen und gemeinsame Fahrten durch. So wurden in Golzheim in den Jahren 1997, 2003 und 2010 die Bezirksjungschützentage des Bezirksverbandes Düren-Nord durchgeführt. Auch das in früheren Jahren sehr erfolgreich durchgeführte Fahnenschwenken wird weiter angeboten.

 

In der Schießsportabteilung sind viele Jung- und Altschützen aktiv. Sie nehmen seit 1975 an den Rundenwettkämpfen des Kreisschützenbundes Düren teil und starten inzwischen auch in der Senioren-Freundschaftsrunde des Bezirksverbandes Düren-Nord.


Das Schießtraining findet regelmäßig unter der Anleitung erfahrener Übungs-leiter auf dem Luftgewehrschießstand statt. Beim seit 1995 jährlich durchgeführten Bürger-pokalschießen messen sich viele Bürger und Mitglieder Golzheimer Vereine und Ortsgruppen im sportlichen Wettbewerb beim Luftgewehr-Schießen.

 

 

 

Getreu dem Leitspruch auf unserer Fahne „Für Glaube, Sitte und Heimat“ beteiligen sich die Mitglieder an Veranstaltungen zur Brauchtums- und Traditionspflege. Höhepunkt des Vereinslebens und aus dem Dorfleben nicht wegzudenken ist das jährlich an den Pfingsttagen stattfindende Schützenfest. Auch konnte die Marianische Schützenbruder-schaft Golzheim in den Jahren 1963 und 2003 zwei große Kreisschützenfeste ausrichten und zusammen mit den vielen Schützenbruderschaften des Kreisschützen-bundes Düren ein Zeichen für Tradition- und Brauchtumspflege setzen. In den Jahren 1972, 1989, 1997 und 2003 zusammen mit dem Kreisbundesfest waren die Golzheimer Schützen ebenfalls Ausrichter der Bezirksschützenfeste im Bezirksverband Düren-Nord.

    

Die Mitglieder nehmen aktiv am religiösen Leben in der katholischen Pfarrgemeinde St. Gregorius Golzheim, insbesondere durch das Mitgestalten der Fronleichnamsprozessionen und der Fatimafeiern sowie der Begleitung der Golzheimer Kommunion-kinder zu ihrer ersten heiligen Kommunion teil.

Natürlich wird sich auch bei den Pfarrfesten in Golzheim und bei den Veranstaltungen der anderen Ortsvereine aktiv beteiligt.

 

Durch die seit 25 Jahren durchgeführten Altpapiersammlungen im Ort beteiligen sich die Jung- und Altschützen regelmäßig aktiv am Umweltschutz in Golzheim.  Ebenso zählt die Erforschung und Darstellung der Heimatgeschichte zu den Aufgaben der Schützen-bruderschaft. So sind in den vergangenen Jahren mehrere Festschriften und Festbücher zu besonderen Anlässen veröffentlicht worden.

Seit 2009 organisiert die Schützenbruderschaft den gemeinsam mit anderen Ortsvereinen erfolgreich durchgeführten Golzheimer Weihnachtsmarkt; eine Veranstaltung mit vorweihnachtlichem Ambiente in der Schützenhalle und auf dem Schützenplatz.

 

Bei Interesse oder Fragen zum Schützenwesen in Golzheim melden Sie sich bitte bei den Vorstandsmitgliedern oder beim Präsidenten der Schützenbruderschaft:

Peter Josef Fuhs, 52399 Merzenich-Golzheim, St. Sebastianus Str. 14, Tel. 0 2275 / 91 11 98, E-Mail: pejo.fuhs@dn-connect.de